Ich hoffe, das Lesen dieser Seiten über Kyoko Date hat soviel Spaß gemacht wie mir das Zusammenstellen.

Kyoko Date - DK-96 - ist das erste Virtual Idol gewesen. Und was mich betrifft, ist sie bis heute das einzig wahre. Eine wirkliche Konkurrenz ist selbst Jahre nach ihrem ersten Auftreten nicht in Sicht. Natürlich gab und gibt es Nachahmer - die Eingabe "virtual idol" in einer Suchmaschine ergibt Hunderte von Treffern. Aber diese mögen detaillierter generiert sein, sie mögen aufwendiger animiert sein, sie mögen "sexier" sein (falls mann auf körperliche Deformationen wie die Lara-Croft-Kurven steht) - an den ursprünglichen, naiven Charme von Kyoko Date kommen sie alle nicht heran.

Kyoko Date soll ca. 1,5 Millionen US-Dollar gekostet haben. Und sie soll ein Verlustgeschäft für die beteiligten Firmen gewesen sein. Die CD "Love Communication" z.B. soll sich "nur" 50.000 Mal verkauft haben. (Grund angeblich: Die CD-Läden haben die CD gar nicht oder nicht in ausreichendem Maße geordert.)

Kyoko

Der Marktwerkt von Kyoko Date soll Ende der 90er ca. 20 Millionen US-Dollar betragen haben (lt. McKinsey). Und: Die Rechte sind im Besitz von Bill Gates.

Sämtliche Informationen und Bilder auf diesen Seiten stammen aus dem WWW. Falls ich mit meiner Datensammlung ein Copyright verletze, genügt eine Mail an mich, und die entsprechende Information wird umgehend entfernt.

---
Sternenkatzer, im Mai 2003